Pico • Kater

geboren 09/2007

Von Pico sieht man im Tierheim häufig nichts, so gar nichts.

Der große Kerl ist nach seinem Umzug ins Tierheim noch völlig traumatisiert und zieht sich lieber in seine Kuschelbox zurück.

Erst wenn alle Menschen schon längst gegangen sind, traut sich der schwarze Pico aus der Deckung.

Picos neue Menschen brauchen daher sehr viel Geduld, denn auch in seinem vorherigen Zuhause, war er ängstlich.

Wir möchten Pico daher in ein Zuhause mit gesichertem Freigang vermitteln, der er es auch genießt draußen zu sein.

Aber ohne Sicherung, steht zu befürchten, dass Pico schnell weg wäre- vor lauter Panik.

Bildergalerie

Zum Vergrößern der Fotos bitte anklicken.

Tierheim kontaktieren